Kurzfristig buchbare Törns

Auszeit gefällig: Hier finden Sie alle Segel-Törns in den nächsten 4–8 Wochen auf denen wir noch eine oder mehrere Kabinen frei haben. 

CHRONOS Karibik 21.12. - 28.12.2017 / 7 Tage

Grenada - Grenadinen/Tobago Cays/Union Island - St. Vincent/Bequia - St. Lucia

Weihnachts-Segel-Yacht-Reise / one way

RHEA Karibik 25.12. - 01.01.2018 / 7 Tage

St. Maarten – St. Kitts & Nevis – Montserrat – Îles des Saintes – Guadeloupe

Segel-Yacht-Reise

RHEA Karibik 25.12. - 08.01.2018 / 14 Tage

St. Maarten - St. Kitts & Nevis - Monserrat - Îles d.Saintes - Guadeloupe - Antigua - St. Maarten

Silvester-Segel-Yacht-Reise

RHEA Karibik 01.01. - 08.01.2018 / 7 Tage

Guadeloupe – Antigua - St. Maarten

Segel-Yacht-Reise

CHRONOS Karibik 04.01. - 11.01.2018 / 7 Tage

Grenada - Grenadinen / Tobago Cays / Union Island - Carriacou - Grenada

Segel-Yacht-Reise

RHEA Karibik 12.02. - 26.02.2018 / 14 Tage

Antigua - St. Kitts & Nevis - Montserrat - Guadeloupe - Barbuda - Antigua

Segel-Yacht-Reise

Angebote & Aktionen

Aktuelle Angebote & Aktionen

Segelreisen unterm Weihnachtsbaum

23.11.2017

Warum nicht eine Segelreise zu Weihnachten verschenken?

Für alle Buchungen bis zum 24.12.2017 für die diesjährige Karibiksaison inkl. Atlantiküberquerung nach Europa erhalten Sie neben einem Geschenkgutschein ein Bordguthaben von 100 € pro Person und Woche. (€ 150,–  bei 9 bzw. 10 Tagestörns und € 200,– bei 14 Tagen).

Hier geht`s zu unseren Karibik-Segelreisen

Schauen Sie doch mal vorbei –
SAILING-CLASSICS auf Reise- und Wassersport-Messen

Besuchen Sie uns für alle Infos über Segeln, unsere Yachten und alle Reviere.

CMT Stuttgart

Kreuzfahrt- & SchiffsReisen
Do., 18.01. – So., 21.01.2018

Zur Website »

Boot Düsseldorf

Sa., 20.01. – So. 28.01.2018

Zur Website »

Reisen Hamburg

Mi., 07.02. – So., 11.02.2018

Zur Website »

f.re.e München

Mi., 21.02. – So., 25.02.2018

Zur Website »

Kultur Reisemesse Hamburg

Sa., 24.02. – So., 25.02.2018

Zur Website »

ITB Berlin
Reisemesse

Mi., 07.03. – So., 11.03.2018

Zur Website »

Unser Gästebuch

Natürlich hoffen wir, dass auch Sie sich eines Tages in unserem Gästebuch verewigen. Und natürlich hoffen wir ebenso, dass auch Sie so begeistert sind und von Ihrem Traumtörn schwärmen, wie unsere anderen Gäste.

Ganz schnell weg vom Alltag ...

28.11.2017

Wir haben die Ungezwungenheit, die Freiheit (so haben wir das empfunden), so schätzen gelernt; ganz schnell weg vom Alltag, einfach abschalten – barfuß, kurze Hose, T-Shirt – den Service den Sailing-Classics bietet, braucht's denn noch mehr? Vielleicht klappt es 2018 wieder?
Bis hoffentlich bald.

Angelika und Matthias, November 2017

Unser musikalischer Engineer …

10.05.2017

Ich möchte hier noch nachtragen, dass der Engineer Bruce aus Neuseeland eine ganz hervorragende Rolle einnimmt… Stets zur Stelle und bei all seinem Stress gute Laune behält, dazu musikalisch gebildet ist und eine Sondereinlage beim Captain’s Dinner durch Gesangsvortrag brachte, das bringt ihm höchste Anerkennung des Kapitäns und Respekt bei den Gästen. Ein wunderbarer Mann, ich wünsche mir, ihn ein weiteres Mal zu erleben.

Walter im April 2017 auf der CHRONOS von Grenada nach Antigua

Plathhalter CHRONOS von Grenada nach Bequia

… eine glatte 1…

03.04.2017

Wir haben dem Schiff und der Crew im Gästefragebogen eine glatte 1 gegeben. Solides Schiff, excellente Schiffsführung (Jan + Jannecke), engagierte Crew, tolles Essen (Randolf), bester Service. Irgendwie nichts Gestelltes, sondern alle mit Lust und Laune und professionell bei der Sache. Wir haben uns sehr wohl gefühlt. Die Möglichkeit, unsere Reise noch um 3 Tage zu verlängern, um dann in Bequia direkt am Steg unseres Freundes Kelly an Land zu gehen, war natürlich für uns quasi das Salz in der Suppe.

Fiete und Tami auf der CHRONOS von Grenada nach Bequia, März 2017

Die beste Crew aller meiner Reisen…

28.02.2017

Nachdem wir von einer perfekten Reise zurückgekehrt sind, möchte ich unser Feedback mit Dir und dem Team teilen: Wir hatten die beste Crew aller meiner Reisen. Bei so einem Service kann man sich als typisch ungeduldiger, stets hetzender New Yorker wirklich ganz anders entspannen. Das hat wirklich einen großen Unterschied gemacht!

Daniel und seine Freunde nach einem KAIRÓS-Törn von St. Maarten nach Antigua im Februar 2017

Der tollste Urlaub…

18.12.2016

Gestern bin ich aus der Karibik wiedergekommen, von einem traumhaften Törn auf der CHRONOS mit meinen Eltern. Es war der tollste Urlaub, den wir je hatten! Vielen Dank!

Katharina, Gundula und Hans-Joachim, auf der CHRONOS von St. Maarten nach Tortola, Silvester 2015/2016

Sardinien, August 2016

Fast noch schöner als letztes Mal…

30.08.2016

Herzliche Grüße aus Sardinien. Dieses Jahr ist es fast noch schöner als letztes Mal! Die komplette Crew macht einen super Job! Leider ist es morgen schon wieder vorbei, aber nächstes Jahr sind wir ja wieder dabei!

Peter und Familie auf dem Familientörn vor Sardinien, August 2016

KAIRÓS vor Korfu 2016

Um ein großes Abenteuer reicher

04.08.2016

Wir sind gerade glücklich und um ein großes Abenteuer reicher aus dem Urlaub auf der KAIRÓS zurückgekehrt. 2 Wochen lang haben wir das Schiff, die Crew, das Segeln, die Landschaft und das Meer genossen. Fantastisch!

Vielen Dank. Patrick mit Familie, von Syrakus über Korfu zu den Ionischen Inseln, Juli 2016

Chronos vor der Küste Sardiniens, Juli 2016

... war eine tolle Crew!

30.07.2016

Bin zurück vom Urlaub! Das war eine tolle Crew unter Käpt'n Richard. Gäste alle prima! Jetzt wird erst mal wieder gearbeitet. Sparen für die nächsten Törns!

Walter auf der CHRONOS von Mallorca nach Sardinien, Juli 2016

Saba

Drei Wochen auf Wolken schwebend...

16.01.2016

Erinnerungen an drei sensationelle Wochen auf der Chronos

Es ist nun fünf Tage her, dass ich die Chronos bei winterlichen 28°C und Windstille auf den British Virgin Islands verlassen habe.

Zu Hause stürzten gleich erschreckende Nachrichten auf mich ein, auch eine unerwartete Beerdigung war schon zu absolvieren. Mit unerlebtem Gleichmut habe ich dies alles über mich ergehen lassen, denn ich habe drei Wochen auf Wolken schwebend verbracht, mich in Schiff, Mitgäste und Besatzung verliebt. Noch immer hält mein inneres Schwanken an und wenn ich die Augen schließe sehe ich das helle Licht der Karibik und die endlosen Horizonte, auch wenn es draußen regnet und stürmt.

Nach zugegeben langer und ermüdender Anreise von Deutschland aus durfte ich am 19.12. wieder mal einen Fuß auf das himmlisch gepflegte, warme Teakdeck der Chronos setzen – und war sofort zu Hause. Natürlich war es ein unverhofftes Glück, liebe Vertraute in Personen des Captains, der unübertrefflich bezaubernden Service-Mitarbeiterin wie auch der beeindruckend behende an Deck und  im Mast wirbelnden Deckshand wieder zu sehen. Vor allem aber war es das von diesem Schiff ausgehende Glücksgefühl: Mit unerschütterlichem Vertrauen habe ich mich bei ordentlich Wind und zunächst nur zu ahnendem Wellengang in die Hände extrem professioneller und dabei so freundlicher, hilfsbereiter Crew-Member begeben.

St. Maarten war Startpunkt – vor mir lagen die Weihnachtstage, mein Geburtstag, die Entdeckung neuer Menschen, eine Phase, endlich wieder Seebeine zu entwickeln, Strände und Inseln zu genießen. Die erstaunlichste Erfahrung der ersten Stunden war sogleich: Ich hatte keinerlei Müdigkeitserscheinungen – bis ich spät in der karibischen Nacht in die Koje gesunken bin und mitten in einem sehr angenehmen Gedanken in tiefsten Schlaf fiel. Das sollte sich in den folgenden drei Wochen nie ändern! Ok, eine Nacht war anders: Die Überfahrt zu den BVI war superspannend,Sternschnuppen und ein völlig klarer, von Sternen übervoller Himmel über uns, mit nennenswertem Wind und Schaukelwellen ritten wir ab 9.00 p.m. in der Nacht wohlbehütet, unbeschadet und halt ziemlich bewegungsreich in unser neues Segelrevier. Eine kleine, nette Zugabe der Natur war der Vollmond am 25.12. – ich habe ihn mit allen geteilt, aber der war eigentlich nur für mich an meinem Geburtstag!

Für alle dagegen war meine Geburtstagstorte am Nachmittag: Danke Constantin!! Und nicht nur dafür! Was haben wir tolle Genüsse serviert bekommen – morgens, mittags, nachmittags und abends. Und so ni
cht endend charmant aufgetragen von drei unermüdlichen Menschen, die wirklich wissen, was Service heißt. Nach St. Maarten steuerten wir die unterschiedlichsten Inseln an, Abwechslung war garantiert. Ob der höchste Berg Hollands (Saba) oder St. Kitts (mit unübertrefflich toller Bar), St. Barth mit dem Blick auf die Mega-Yachten der Mega-Wichtigen und Gustavia in Weihnachtsverkleidung oder einfach nur menschenleeres Inselchen für einen Badestop. So kehrten wir nach einer Woche zurück nach St. Maarten. Für die meisten Gäste hießes hier good bye. Gegangen ist niemand ohne Bedauern, egal, wohin es
sie ihres Weges führte. Es war sehr rührend für mich, von den meisten verabschiedet zu werden mit dem
Ausdruck von ganz leisem Neid, weil ich noch weitere zwei Wochen bleiben sollte.

Mit neu angekommenen Mitseglern, Ersttätern oder auch erfahrenen Seebären, mit nach wie vor herrlichem Segelwind und inzwischen erstaunlich sicher auf meinen Beinen startete meine zweite Woche. Anguilla – Party, Musik live oder aus der Konserve am Strand, Ausgelassenheit, für mich und die „Neuen“ hätte es gar nicht besser losgehen können. Jede Menge Gelegenheiten dann für Schwimm-, Schnorchel- oder Jollensegelausflüge. Auch dieses Mal zeigte sich schnell, wie leicht und entspannt sich zuvor fremde  Menschen an Bord der Chronos zu einer harmonischen Gruppe formen. Die schiere Größe des Schiffs macht es immer wieder auch möglich, sich ein wenig zurück zu ziehen, ganz selbstversunken Eindrücke zu sammeln, die Gedanken fliegen zu lassen oder einfach nur das Leben zu lieben. Und viel zu schnell gingen die Tage bis Sylvester vorbei. Ganz basisdemokratisch hat der Captain die Entscheidung der Gäste herbeigeführt, wo das neue Jahr begrüßt werden soll – das einstimmige Votum sprach sich für die BVI aus – und so segelten wir in der Nacht vom 30. Dezember los (siehe oben).

Ein ganz anderes Revier erwartete uns entlang des Sir Frances Drake Channels – nahe beieinander liegende Eilande laden hier ein, jeden Tag das Beste vom Besten zu vereinbaren: Segeln, schwimmen, tauchen, schnorcheln, paddeln, Inselbesuche, in 12 Stunden passten kaum alle Möglichkeiten. Für den Jahreswechsel hat sich die Crew noch einmal gesteigert: Was ein unvergesslicher Abend. Wundervolle Tischdekorationen, ein Dinner von Weltrang, vorgezogene Toasts auf die heimischen Freunde und Familien (die 5 Stunden früher das neue Jahr begrüßten) und auch für uns vergingen die letzten Stunden des Jahres wie im Fluge! Über dem Rest liegt Schweigen...

Das neue Jahr durften wir dann alle mit einem sehr erfrischenden kleinen Schwimmausflug auf eine noch kleinere Sandinsel beginnen, ein paar Palmen standen auch dekorativ in der Szene. Und dann ging es weiter, von Insel zu Insel. Zu meinem tiefsten Bedauern stellte ich fest, dass jeder Tag kürzer wurde. Nicht vergessen wird der Abend auf Anegada: Die einzige Nichtvulkan-Insel der BVI, eher an Texel erinnernd und von einem sehr flachen Riff umgeben, lädt ein zu Lobster – ein Must!

Dem Tiefgang der Chronos geschuldet liegen wir weit offshore – die Beiboote müssen einen ziemlichen Weg zurücklegen. Doch das lohnt sich gewaltig: In The Lobster Trap wurde uns für über 30 Personen eine lange, weiß verhüllte Tafel gedeckt und dann serviert. Es war wie im Kino.  Mein dann bald anstehender Abschied sei hier nicht weiter erwähnt, war sehr persönlich. Und von solch cineastischen Eindrücken voll bis obenhin sitze ich nun wieder am Schreibtisch, es wankt weiterhin, lustig.

Ich wünsche noch einer ganz großen Schar von Segelbegeisterten das Erlebnis Chronos – nicht zu vergessen: Die „kleine Schwester“ Kairos steht dem in nichts nach!!! Und ich komme irgendwann wieder.

S. aus D., CHRONOS Weihnachten/Silvester 2015/2016 von St. Maarten nach Tortola/BVI

Weiterlesen Zurück

Andreas Point, Ithaka

Nothing but praise

24.09.2015

In September I was among the Seattle group that chartered Kairos. We had an outstanding trip! Nothing but praise from all of us for the crew and especially our captain, Dominique.

Susan, September 2015, Corfu/Ionian Islands

Sailing-Classics: Golf von Neapel

Zeit für sich

02.07.2015

Sie haben mit Sailing-Classics ein Konzept Wirklichkeit werden lassen, das wasserbegeisterten Seglern wie mir und auch sportfremden Gästen einen idealen Platz zur Erholung bietet.

Die richtige Größe, nicht zu viele Gäste, flexible Tagesabläufe, rund-um-Versorgung mit Mahlzeiten und Getränken, interessante Themen und Zeit. Der wertvollste Teil ist die Zeit, die man für sich dadurch gewinnt.

Claudia, Juni 2015 auf der KAIRÓS im Golf von Neapel

Weiterlesen Zurück

Schwärmerei vom Segelurlaub –
SAILING-CLASSICS in der Presse

SAILING-CLASSICS in der Presse

Was schreiben Yacht- und Reise-Journalisten über unsere Törns:

CHRONOS - Zauberzeiten: Kabinencharter auf einem klassischen 54-Meter-Schoner

30.11.2015

Boote Exklusiv, Caroline Thiersch
„Auch im Bereich der Superyachten kann die CHRONOS mitspielen", findet Boote Exklusiv in seiner November- /Dezember-Ausgabe 2015. Ein wunderschöner Artikel über eine Karibik-Segel-Yacht-Reise in den British-Virgin-Islands (BVI).

Presseartikel herunterladen (PDF, 5.9 MB)

Segeltörn von Sardinien nach Mallorca: Im Einklang mit der Zeit

30.08.2015

Sabine Umla-Latz
Yachtsegeln auf dem 54 Meter langen Zweimaster CHRONOS: Hier kann man das Segeln genießen und sich gleichzeitig wie in einem Hotel verwöhnen lassen. Und wer einmal erleben möchte, wie sich eine 370 Kilometer lange Überfahrt übers Meer anfühlt, ist bei der Profi-Crew in sicheren Händen.

» Presseartikel herunterladen (PDF, 5.6 MB)

Yacht, 4/2015, Artikel von Jochen Rieker

Kreuzfahrt für Segler

30.04.2015

YACHT, Jochen Rieker
Auf Karibikfahrt mit der 54-Meter-Stagsegelketsch „Chronos“ – Jochen Rieker von der YACHT scheint den CHRONOS-Törn von St. Lucia nach Grenada genossen zu haben…

Presseartikel herunterladen (PDF, 4.3 MB)

Luxuscharter: Karibik Reise – Frei von allen Sorgen

31.10.2014

Yachtrevue, Judith Duller-Mayrhofer
Unter Segel zu den schönsten Plätzen der Grenadinen – an Bord des exquisiten Zweimasters CHRONOS, der Komfort mit maximaler Selbstbestimmtheit verbindet.

» Presseartikel herunterladen (PDF, 3.5 MB)

Mit 1.000 Quadratmeter Segelfläche durchs Mittelmeer

20.12.2013

YACHTING Swissboat, Matt Müncheberg
...mit Matt Müncheberg von YACHTING Swissboat und der CHRONOS auf der Voiles de St. Tropez!

» Presseartikel herunterladen (PDF, 688 KB)