Bau der Rhea des 3. Schiffes von Sailing-Classics

Heutiger Schiffbau mit CAD und CNN ist schon faszinierend. So wird beim Herausschneiden der Rahmenbleche (10 mm) der Schneidekopf so geschwenkt wie die Neigung/der Winkel der Rumpfplatten, die da später draufkommen, ist. Erfolg: Auf beiden Seiten des Rahmens wird die Schweißnaht gleich dick und es gibt weniger Verformungen.
Hier sieht man die Tankebene (auf dem Kopf) und in der Mitte die Bilge. Der Kiel wird erst ganz am Schluss angeschweißt.